schliessen schliessen
Pharma und Biotech
Menü
schliessen
Pharma und Biotech
Ready, steady, OPTIMA

Intelligente Anlagen für das sterile Abfüllen von Ready-To-Use-Containern im Nest

Inhalte auf dieser Seite
Inhalte auf dieser Seite

Spritzen, Karpulen oder Vials: Das Abfüllen und Verpacken vorsterilisierter Komponenten in Ready-To-Use-Container (RTU) verlangt spezialisierte Anlagentechnik. Das ist unsere Kernkompetenz: passgenaue Maschinen und komplette Turnkey-Lösungen inklusive Isolator für Ihren Anwendungsfall.

Behälter gefüllt mit Vials
Setzen Sie auf Anlagentechnik, die so Ready-To-Use ist wie Ihre Container

Zeit- und Kostendruck in der pharmazeutischen Entwicklung steigen. Damit Sie entspannter und vor allem schneller an den Produktionsstart gehen, haben wir CSPE (Comprehensive Scientific Process Engineering) und weitere intelligente End-To-End-Prozesse entwickelt. Der Zweck: Ihren Markteintritt ebenso beschleunigen wie die Prozesszeiten im Betrieb.
Auf Basis der Optima Technologieplattformen konzipieren wir Anlagentechnik für Ihre Primärverpackung und Sekundärverarbeitung, agil und passgenau. Sie umfasst auf Wunsch alle Schritte vom Abfüllen und Verschließen, inklusive der vor- und nachgelagerten Prozesse: von der Entnahme aus dem Nest bis zum Etikettieren, plus Montage von Kolbenstangen, Safety Devices, Fingerflansch und vielem mehr. 

Prozessschritte zur Verarbeitung Ihrer RTU-Behältnisse im Nest
Prozessschritte zur Verarbeitung Ihrer RTU-Behältnisse im Nest
Maschine für RTU-Behältnisse im Nest
1. Beutel auspacken
2. Entfernen der Tyvek®-Folie
3. Füllen und verschließen
4. Kontrollieren
5. Isolator
6. Nachverarbeitung
Maschine für RTU-Behältnisse im Nest
1. Beutel auspacken
Prozessschritt: Beutel auspacken

Einfach oder doppelt verpackt gelangen Ihre RTU-Packmittel an die Abfülllinie. Zum Auspacken wählen Sie aus unserem Portfolio ein manuelles, halbautomatisches oder vollautomatisches System. Die Beutel werden zur Entnahme der Tubs geöffnet. Ohne direkte Berührung wird das Tub aus dem Beutel geschoben. Anschließend übergibt die Maschine das Tub in den sterilen Bereich.
Ihre Vorteile:

  • Auspacken der Nester wahlweise manuell, halb- oder vollautomatisch
  • Tub gelangt ohne direkte Berührung zur Weiterverarbeitung
  • Mehrere Optionen für Transfer in den sterilen Bereich (Einfach- oder Doppelbeutel, E-Beam)
2. Entfernen der Tyvek®-Folie
Prozessschritt: Entfernen der Tyvek®-Folie

Ein Roboter übernimmt das Abziehen der Tyvek®-Folie. Im Anschluss wird die Zwischenlage vollautomatisch beseitigt. Entwickelt wurde der Roboter speziell für den Einsatz im Reinraum.
Ihre Vorteile:

  • Sterilraumtaugliches Robotersystem
  • Klare Trennung der Reinraumbereiche
  • Kompakte und pharmagerechte Bauweise
3. Füllen und verschließen
Dosiersystem einer Abfüllanlage

Ob viskos oder dünnflüssig: Jede Art von Produkt dosieren Sie exakt dank des richtigen Füllsystems – ob Rotationskolben-, Peristaltikpumpen oder Zeit-Druck-Füllen. Auch beim Füllpfad haben Sie die Wahl zwischen Lösungen wie Single-Use oder CIP/SIP (Cleaning-In-Place/Sterilization-In-Place). Auf Wunsch lassen sich die Behältnisse unter Vakuum füllen und verschließen. 
Egal wie Sie sich Ihre Anlage vorstellen: Gemeinsam entwickeln wir die für Sie optimale Lösung. Diese ist in jedem Fall kompakt gebaut, gut zugänglich und einfach zu bedienen.
Ihre Vorteile:

  • Füllen und Verschließen von Fertigspritzen, Vials und Karpulen im Nest
  • Bis zu 60.000 Stück pro Stunde
  • Füllsysteme und Füllpfade passend zum Produkt
  • Anwendungsfreundliche Anlagen mit integrierter Inprozesskontrolle
4. Kontrollieren
Prozessschritt: Kontrollieren

Kleines Kürzel, große Wirkung: Hinter der Abkürzung SIRM (Syringe Inspection and Reject Machine) verbirgt sich eine besonders sichere Inspektion für Spritzen. Mithilfe eines Roboters und mehrerer Kameras entfernt die SIRM mangelhafte Spritzen oder Karpulen aus dem Tub. Zudem kontrolliert sie die Stopfenhöhe der Objekte.
Ihre Vorteile:

  • Automatisierte Inspektion Ihrer Spritzen oder Karpulen
  • Ausschleusen einzelner Objekte
  • Maximale Sicherheit
5. Isolator
Pharma-Maschine Gesamtanlagen-Ansicht mit Isolator

Containment-Lösungen wie Isolatoren ergänzen unser Turnkey-Portfolio für das Abfüllen von RTU-Containern im Nest. Gut zu wissen: Die Isolatoren können Sie mit jeder Art von pharmazeutischer Anlage und mit zahlreichen Prozessfunktionen kombinieren.

Mehr über Isolatoren von Optima Pharma

6. Nachverarbeitung
Prozess Nachverarbeitung

Ihre fertig gefüllten und verschlossenen RTU-Behältnisse sollen weiterverarbeitet werden? Wählen Sie aus dem umfassenden Maschinenportfolio für die Nachverarbeitung: Lösungen für das Etikettieren, Einsetzen und die Montage von Kolbenstangen, Backstop sowie Safety Devices stehen bereit. Spritzen-Transportsysteme, Puffersysteme, Denester und Renester ergänzen das Portfolio der Spritzennachverarbeitung.
Ihre Vorteile:

  • Großes Portfolio zur Nachverarbeitung
  • Kompakte Anlagen zum Etikettieren und Einsetzen von Kolbenstangen
  • Passende Backstop-Montage- und Safety-Device-Montagemaschinen
  • Spritzen und Puffersysteme für Ihre Raumanforderungen
  • Alles von einem Hersteller: spart Zeit und Schnittstellen
Akshay Chikodi
Akshay Chikodi, Director Sales & Service, OPTIMA India packaging machines Pvt. Ltd.

Mit einem werkzeuglosen Formatwechsel und codierten Formatteilen lässt sich die Abfüllanlage schnell und sicher umrüsten.

Akshay Chikodi, Director Sales & Service, OPTIMA India packaging machines Pvt. Ltd.
OPTIMA pharma | Experten für aseptische Abfüllung
Sie haben Fragen oder möchten Ihre konkreten Anforderungen mit den Experten von Optima besprechen?
OPTIMA pharma | Experten für aseptische Abfüllung
+49 791 9495 - 0 pharma@optima-packaging.comE-Mail schreiben
OPTIMA pharma | Experten für aseptische Abfüllung
OPTIMA pharma | Experten für aseptische Abfüllung
Gut zu wissen Anwendungen von A bis Z

Start-up, Lohnhersteller oder Big Pharma: Weltweit arbeiten wir partnerschaftlich mit Unternehmen aus Biotech- und Pharmaindustrie zusammen. Im Team entstehen Anlagen für das Abfüllen von Produkten im Bereich R&D, für klinische Studien, für die Herstellung von Kleinmengen wie auch für die kommerzielle Produktion in Chargen jeder Größe. Mit Erfahrung, Einfallsreichtum und ganzheitlichem Verständnis für Ihre Wertschöpfungskette finden wir Lösungen. Das Ergebnis: eine hochverfügbare, flexible und prozesssichere Produktion. Komplexe Turnkey-Anlagen von Optima Pharma übernehmen beispielsweise das Abfüllen von Impfstoffen, High-Potent-Produkten, Heparin, Hyaluronsäure, Biotech- und Biosimilar-Produkten, Generika sowie veterinärmedizinischen Produkten.

Person, die geimpft wird
Impfstoffe

Zeit ist in der Impfstoffabfüllung oft ein kritischer Faktor. Mit innovativen Anlagen macht Optima Tempo beim Abfüllen und Verpacken steriler Liquida.

Menschen in einem Labor
High Potent Drugs

Beim Abfüllen und Verarbeiten hochwirksamer Pharmazeutika zählt der Blick aufs Ganze – deshalb schaffen wir umfassende Prozesse für maximale Sicherheit.

Ärztin, die eine Spritze aufzieht
Biotech und Biosimilars

Für die herausfordernde Herstellung finden Sie bei uns ganzheitliches Prozesswissen zur aseptischen Abfüllung inklusive höchstem Produktschutz.

Frau wird Hyaluron ins Gesicht injiziert
Hyaluronsäure

Vertrauen Sie bei Hyaluronsäure-Produkten auf luftblasenfreies Abfüllen und Stopfensetzen sowie hochpräzises Dosieren, Reinigen und Produktzuführen.

RTU-Packmittel abfüllen Das 1x1 der Flexibilität

Der Einsatz von Ready-To-Use-Packmitteln steigt – mit einer Abfüllanlage von Optima Pharma bleiben Sie flexibel. Denn damit füllen Sie eine Vielzahl an Produkten mit verschiedenartigen Anforderungen ab, in vorsterilisierte Spritzen, Vials oder Karpulen.

RTU-Packmittel abfüllen
RTU-Packmittel abfüllen Das 1x1 der Flexibilität

Der Einsatz von Ready-To-Use-Packmitteln steigt – mit einer Abfüllanlage von Optima Pharma bleiben Sie flexibel. Denn damit füllen Sie eine Vielzahl an Produkten mit verschiedenartigen Anforderungen ab, in vorsterilisierte Spritzen, Vials oder Karpulen.

RTU-Packmittel abfüllen
Technologien mit Mehrwert Das Plus für sichere Prozesse

Sicherheit steht für Sie und uns an erster Stelle. Über Ihre Prozesse und Produkte wachen daher zahlreiche produktionsbegleitende Kontrollen mit Sensoren und Kamerasystemen. Zudem bieten wir Ihnen ein breites Spektrum an weiteren Inspektions- und Kontrolltechnologien für verschiedene Prozesse. Alles mit einem Ziel: Ihrer Eins-a-Produktqualität.

Kamerasensor
Technologien mit Mehrwert Das Plus für sichere Prozesse

Sicherheit steht für Sie und uns an erster Stelle. Über Ihre Prozesse und Produkte wachen daher zahlreiche produktionsbegleitende Kontrollen mit Sensoren und Kamerasystemen. Zudem bieten wir Ihnen ein breites Spektrum an weiteren Inspektions- und Kontrolltechnologien für verschiedene Prozesse. Alles mit einem Ziel: Ihrer Eins-a-Produktqualität.

Kamerasensor
Intelligente Unterstützung Der digitale Durchblick

Mit den digitalen Lösungen von Optima gewinnen Sie Transparenz über Ihre Produktion. Zudem erkennen Sie Optimierungspotenzial, steigern die Verfügbarkeit Ihrer Anlage und erhalten bei Bedarf schnelle Unterstützung. Denn im Rahmen der von uns entwickelten IPAS (Intelligent Production Assistance Services) greifen Sie im Produktionsprozess jederzeit auf direkte Hilfestellung und eine breite Wissensdatenbank zurück.

Optima Mitarbeiter wartet eine Pharma-Maschine mit Hilfe einer AR-Brille
Intelligente Unterstützung Der digitale Durchblick

Mit den digitalen Lösungen von Optima gewinnen Sie Transparenz über Ihre Produktion. Zudem erkennen Sie Optimierungspotenzial, steigern die Verfügbarkeit Ihrer Anlage und erhalten bei Bedarf schnelle Unterstützung. Denn im Rahmen der von uns entwickelten IPAS (Intelligent Production Assistance Services) greifen Sie im Produktionsprozess jederzeit auf direkte Hilfestellung und eine breite Wissensdatenbank zurück.

Optima Mitarbeiter wartet eine Pharma-Maschine mit Hilfe einer AR-Brille
Für jede Ausbringungsmenge Ihrer Ready-To-Use-Packmittel die richtige Anlage

Für das sterile Abfüllen verschiedenartiger Produkte in RTU-Packmittel unterschiedlicher Formate benötigen Sie eine passende Anlage. Ob klein oder groß, ob für den F&E Bereich, klinische Studien oder die kommerzielle Produktion: Mit uns entscheiden Sie sich in jedem Fall für eine optimale Lösung. Im Hochleistungssegment bieten wir Ihnen Abfüllanlagen mit einer Leistung von bis zu 60.000 Stück pro Stunde, bei Abfüllgrößen von bis zu 50 ml.

Maschine für RTU-Behältnisse
Von klein und kompakt …
Maschine für Ready-to-Use Packmittel
… bis groß und (leistungs)stark
Erfolgsgeschichten aus der Welt der RTU-Container – von und mit OPTIMA

Echte Beispiele zeigen wohl am besten, welche Vorteile die durchdachten Optima Lösungen mit sich bringen. Tauchen Sie ein in unsere Erfolgsgeschichten und lassen Sie sich inspirieren.
Wofür interessieren Sie sich besonders?

Weitere anzeigen
OPTIMA pharma | Experten für aseptische Abfüllung
Sie haben Fragen zu unseren Anlagen und Turnkey-Lösungen oder möchten Ihre speziellen Anforderungen mit uns besprechen?
OPTIMA pharma | Experten für aseptische Abfüllung
OPTIMA pharma | Experten für aseptische Abfüllung
OPTIMA pharma | Experten für aseptische Abfüllung
+49 791 9495 - 0 E-Mail schreiben
Drei Optima Mitarbeiter
Sie haben Fragen oder möchten Ihre konkreten Anforderungen mit den Experten von Optima besprechen?
OPTIMA pharma | Experten für aseptische Abfüllung
© 2023 OPTIMA. All right reserved.
lädt ...