schliessen schliessen
Pharma und Biotech
Menü
schliessen
Pharma und Biotech
31.03.2021

OPTIMA startet Corona-Testoffensive

Schnelltests
Rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Optima wurden für das Durchführen von Schnelltests auf SARS-CoV-2 von medizinischem Fachpersonal ausgebildet. (Quelle: Optima)
Das Unternehmen bietet allen Beschäftigten zwei Mal wöchentlich Tests auf Sars-Cov-2 an

Während die Politik über verpflichtende Corona-Tests für die Beschäftigten in Unternehmen diskutiert, bietet Optima bereits seit dieser Woche allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern am Standort Schwäbisch Hall zwei Corona-Testungen pro Woche an. Rund 50 Mitarbeiter wurden von medizinischem Fachpersonal ausgebildet. Im Wechsel führen rund zehn davon pro Woche etwa 1.000 Schnelltests durch. Bis zu 2.000 Tests pro Woche sind möglich.

Angesichts der steigenden Inzidenz im Landkreis Schwäbisch Hall hat sich die Optima Unternehmensgruppe entschieden, allen Beschäftigten ergänzend zu öffentlichen Testangeboten am Standort Schwäbisch Hall zwei Corona-Testungen pro Woche anzubieten. Die Mitarbeiter können sich schnell und einfach mit einer Terminbuchungssoftware für einen Test anmelden. Interne und externe Besucher sowie Lieferanten werden ebenfalls getestet.

1.000 Corona-Tests pro Woche

Das Angebot wird sehr gut angenommen, berichtet Sebastian Henke, Personalleiter und Leiter der Corona-Taskforce: „Aktuell führen wir rund 1.000 Tests pro Woche durch. Im Bedarfsfall kann diese Zahl auf 2.000 erhöht werden. Wir freuen uns über die rege Teilnahme und die große Hilfsbereitschaft in der Belegschaft, bei der Durchführung der Tests zu unterstützen.“ Der Infektionsschutz der Beschäftigten konnte so weiter erhöht werden. Rund 50 Mitarbeiter wurden von medizinischem Fachpersonal ausgebildet. Im Wechsel führen rund zehn davon pro Woche die Schnelltests durch. Frühzeitig wurde eine entsprechend hohe Anzahl an Schnelltests beschafft, um dieses hohe Testniveau zu halten. Kontaktpersonen der Kategorie 1, Mitarbeiter mit eindeutigen Covid-19-Symptonen oder Personen, bei denen der vorgenommene Schnelltest positiv ausfällt, müssen einen PCR-Test bei den öffentlichen Teststellen machen lassen.

Sven Müller

Sven Müller ist Teamleiter im Service bei Optima Consumer. Er hat von Anfang an die Einrichtung des zentralen Testzentrums bei Optima Consumer begleitet. (Quelle: Optima)

Frau wird getestet mit einem Corona-Test

Dank des großen Einsatzes und der Hilfsbereitschaft der Optima Belegschaft können wöchentlich bis zu 2.000 Corona-Testungen durchgeführt werden. (Quelle: Optima)

Rund 70 Prozent der Angestellten arbeiten mobil

Sofort nach Ausbruch der Pandemie wurde bei Optima eine interne Taskforce zusammengestellt. Diese setzt sich aus Experten verschiedener Unternehmensbereiche zusammen. „Der Teamspirit und die Perspektivenvielfalt im Team sind unseren Stärken“, so Henke. Eine der vielen durchgeführten Maßnahmen zum Infektionsschutz ist die Einrichtung des zentralen Corona-Testzentrums bei Optima Consumer in Schwäbisch Hall-Hessental. Dieses wurde bereits Ende Oktober 2020 eingerichtet. Hinzu kamen jetzt drei weitere Teststationen bei Optima Pharma, bei der Optima Packaging Group und bei Optima Life Science. Im Bedarfsfall können innerhalb von 30 Minuten vier weitere Teststationen an den Standorten in Schwäbisch Hall in Betrieb genommen werden.

Rund 70 Prozent der Angestellten in Schwäbisch Hall arbeiten derzeit mobil. Bei den restlichen 30 Prozent ist u. a. die Internet-Bandbreite von zu Hause für die benötigten Anwendungen nicht ausreichend. Besonders den Mitarbeitern in der Fertigung und in der Montage, die ja nicht von zu Hause aus arbeiten können, wird mit den umfassenden Testungen noch mehr Sicherheit geboten. Alle Maßnahmen bei Optima werden stets proaktiv auf Grundlage des Optima Stufenplans an aktuelle Entwicklungen angepasst. Dass die Maßnahmen Vorbildcharakter haben, hat das örtliche Gesundheitsamt bestätigt.

Pressemitteilung
Text und Bild (*.ZIP, 7.16 MB)
Denise Fiedler und Julia Völker
Sie haben Fragen dazu? Sprechen Sie uns gerne direkt an.
Denise Fiedler und Julia Völker
Team Group Communication
+49 791 506-1472 pr-group@optima-packaging.comE-Mail schreiben
Denise Fiedler und Julia Völker
Denise Fiedler und Julia Völker
Team Group Communication
© 2024 OPTIMA. All rights reserved.
lädt ...