Hygiene
15.03.2023

OPTIMA auf der INDEX 2023

OG_Digitaliserung_Digitaler-Service_2-Mitarbeiter-mit-AR-Brille-und-Tablet-an-Maschine
Der Serviceansatz „Connected Worker“ bietet Kunden erstmals eine digitale Gesamtlösung. Maschinenbediener bekommen digitale Assistenzsys-teme, die sie bei der Handhabung der Maschine unterstützen und eine nachhaltige Produktion sichern. (Quelle: Optima)

Für Optima steht mit der INDEX vom 18. bis 21. April 2023 die weltweit führende Messe im Bereich Nonwovens in Genf an. Als Messe-Highlight gilt der neue Hochleistungs-Horizontalkartonierer OPTIMA HSC. Der Kartonierer bringt Geschwindigkeit in Kombination mit Formatflexibilität in der Verpackungsbranche auf ein neues Level. Seine Agilität geht weit über die bisherigen Lösungen am Verpackungsmaschinen-Markt hinaus. Des Weiteren präsentiert das Unternehmen eine innovative und flexible Lösung für den Einsatz verschiedenster umweltschonender Verpackungsmaterialien im Papierhygiene-Bereich. Die Unternehmensgruppe eröffnet Kunden damit neue Möglichkeiten in puncto Verpackungsflexibilität.

Nachhaltige Verpackungsmaterialien werden mehr denn je gefordert. Optima unterstützt Unternehmen bei dieser Herausforderung mit flexiblen Verpackungssystemen wie dem neuen Hochleistungs-Horizontalkartonierer OPTIMA HSC. „Unser Messeauftritt steht unter dem Motto ‚Delivering new flexibility in packaging’. Der neue Hochleistungskartonierer OPTIMA HSC setzt dafür den Grundstein. Nur durch innovative Technologien können wir als Unternehmen ehrliche Verpackungen mit dem Prinzip einer ganzheitlichen Betrachtung der Kreislaufwirtschaft realisieren. Das haben wir bei Optima verstanden und verinnerlicht“, erklärt Oliver Rebstock, Geschäftsführer der OPTIMA nonwovens GmbH.

Für die Papierhygiene-Branche eröffnet der neue Hochleistungs-Kartonierer OPTIMA HSC neue Möglichkeiten in puncto Verpackungsflexibilität. Die Besonderheit: Der Horizontalkartonierer ermöglicht eine Agilität, die weit über im Markt vorhandene Lösungen hinausgeht. Die Anlage verfügt über einen Verpackungsprozess, der neue Maßstäbe für die Geschwindigkeit und Formatflexibilität in der Papierhygiene-Branche setzt. Der OPTIMA HSC lässt sich zudem flexibel mit Beutel-Verpackungsmaschinen verbinden. In dieser Kombination ist es möglich, unterschiedlichste Verpackungsmaterialien auf einer Anlage einzusetzen: Karton, Papier-, biologisch abbaubare- und PE-Beutel.

Produktleiste von Karton Verpackungen

Für die Papierhygiene-Branche eröffnet der neue Hochleistungs-Kartonierer OPTIMA HSC neue Möglichkeiten in puncto Verpackungsflexibilität. In dieser Kombination ist es möglich, unterschiedlichste Verpackungsmaterialien auf einer Anlage einzusetzen: Karton, Papier-, biologisch abbaubare- und PE-Beutel. (Quelle: Optima)

OPTIMA HSC

Die Besonderheit: Der Horizontalkartonierer ermöglicht eine Agilität, die weit über im Markt vorhandene Lösungen hinausgeht. Zudem lässt sich die Anlage flexibel mit Beutel-Verpackungsmaschinen integrieren. (Quelle: Optima)

Digitale Servicelösung für eine nachhaltige Produktion

Die Mitarbeitenden in der Produktion wandeln sich immer mehr zum „Connected Worker“. Optima Applikationen unterstützen die Maschinenbediener bei ihrer täglichen Arbeit an der Maschine. Sie bekommen digitale Assistenzsysteme an die Hand, die sie bei der Handhabung der Maschine unterstützen. Dazu gehört beispielsweise der OPTIMA Format Change Assist zur Schritt-für-Schritt Anleitung bei Umrüstungen zwischen unterschiedlichen Packungsgrößen. Auch eine Remote Verbindung für den Optima Service und vieles mehr gehören zum Leistungsportfolio. Die resultierenden Prozessoptimierungen reduzieren den Ausschuss, erhöhen die Effizienz durch weniger Stopps und verbessern die Anlagenverfügbarkeit, was sich wiederum positiv auf die Ressourcenschonung der Produktion auswirkt.

Optima auf der INDEX 2023 (Genf), 18. bis 21. April 2023: Palexpo, Halle 2, Stand-Nr. 2581

Pressemitteilung
Text und Bild (*.ZIP, 10.98 MB)
Denise Fiedler und Julia Völker
Sie haben Fragen dazu? Sprechen Sie uns gerne direkt an.
Denise Fiedler und Julia Völker
Team Group Communication
+49 791 506-1472 pr-group@optima-packaging.comE-Mail schreiben
Denise Fiedler und Julia Völker
Denise Fiedler und Julia Völker
Team Group Communication
© 2024 OPTIMA. All rights reserved.
lädt ...