Verpackungsmaschinen, Abfüll- und Produktionsanlagen

OPTIMA auf einen Blick: Verpackungstechnologien und Software-Lösungen, die begeistern

Messen

OPTIMA zeigt Präsenz für Sie - weltweit

News

Aktuelles aus der OPTIMA-Welt

FOCUS-BUSINESS: OPTIMA zählt zu den Top-Arbeitgebern Deutschlands

FOCUS-BUSINESS: OPTIMA zählt zu den Top-Arbeitgebern Deutschlands

27.02.17

Am 31.01.2017 kürte Focus-Business in Zusammenarbeit mit Xing und kununu bereits zum fünften Mal in Folge die Top-Arbeitgeber in Deutschland. Die OPTIMA packaging group GmbH erreichte im Branchen-Ranking „Maschinen- und Anlagenbau“ Platz 20 von 75 und platziert sich damit unter den 1000 besten Arbeitgebern des Landes.
 

Mission Total Care: OPTIMA auf der Interpack 2017

Mission Total Care: OPTIMA auf der Interpack 2017

06.02.17

Pressemitteilung:
Mission Total Care – unter diesem Motto präsentiert sich Optima auf der Interpack 2017. Neue HMI-Technologien, Software-Tools und Sensortechnik läuten das zukünftige Zeitalter hocheffizienter Verpackungsprozesse und des umfassenden Life-Cycle-Managements ein. Erlebbar wird dies auf dem Messestand durch ein multimediales  Shuttle auf einer futuristischen Reise.

Packaging Pioneers: OPTIMA auf der INDEX 2017

Packaging Pioneers: OPTIMA auf der INDEX 2017

27.01.17

Pressemitteilung: 
Optima präsentiert mit dem „Project ZERO“ unter dem Motto "Packaging Pioneers" echte Pionierarbeit. Die Technik der Zukunft läutet eine neue Ära der Produktionsflexibilität ein.

OPTIMA

Exzellente Verpackungstechnologien

Branchen- und kundenspezifisch

Die OPTIMA packaging group GmbH mit Stammsitz in Schwäbisch Hall  konzipiert und realisiert mit ihren Tochterunternehmen Einzelmaschinen bis hin zu komplexen Turnkey-Komplettanlagen für Pharma-, Consumer-, Nonwovens- und Life Science-Produkte. Ob Sonderlösungen oder modular aufgebaute Maschinen und Linien – alle Funktionen entsprechen grundsätzlich den branchen- und kundenspezifischen Bedürfnissen. In vielen Bereichen gelten die Technologien von Optima als weltweit führend: beispielsweise für das Befüllen und Verpacken von Kaffeekapseln, für sterile pharmazeutische Liquida in Verbindung mit deren Gefriertrocknung oder für das Verpacken von Papierhygieneprodukten. Die Kompetenzen reichen bis in den Herstellbereich hinein, wenn auf einer Linie moderne Wundauflagen produziert und verpackt werden können.

Globale Verantwortung

Kunden schätzen die persönliche, partnerschaftliche und flexible Zusammenarbeit mit den Optima Tochterunternehmen. Optima als Muttergesellschaft bietet dafür die Infrastruktur und Ressourcen, die in globalisierten Wirtschaftsbeziehungen erforderlich sind. Das Denken und Handeln des Unternehmens ist nachhaltig: Optima unterstützt auf globaler und lokaler Ebene eine Vielzahl an sozialen und gesellschaftlichen Projekten, in kleinem und größerem Umfang. Auch der Schutz der Umwelt ist erklärtes Unternehmensziel. Die Umsetzung gelingt einerseits mit Ressourcen-schonenden Maschinenkonstruktionen, auf der anderen Seite durch den Einsatz modernster Gebäude- und Umwelttechniken sowie beispielsweise den Bezug von Strom aus Wasserkraft.  

Mitarbeiter zentraler Erfolgsfaktor

Optima zählt zu den so genannten „Hidden Champions“. Hochqualifizierte Mitarbeiter sind dabei ein zentraler Erfolgsfaktor. Um das Fachwissen und die berufliche Qualifikation kontinuierlich auf dem neuesten Stand zu halten, haben alle Mitarbeiter Zugang zu einem breiten Angebot an Weiterbildungsmaßnahmen. Traditionell nimmt die berufliche Ausbildung von Nachwuchskräfte einen hohen Stellenwert ein. Jedes Jahr befinden sich weltweit über 170 junge Menschen in Ausbildung bei Optima.

Maschinen weltweit im Einsatz

Das 1922 gegründete und in dritter Generation familiengeführte Unternehmen beschäftigt an den deutschen und 13 internationalen Standorten 2.050 Mitarbeiter. Neben Deutschland ist das Unternehmen in Italien, Frankreich, Großbritannien, USA, Brasilien, Mexiko, Japan, Südkorea, China, Indien und Malaysia mit eigenen Niederlassungen präsent. Über 80% Export unterstreichen die internationale Ausrichtung.