Filtration
Alles im Reinen. Auch in Serie.

Produktions- und Verpackungsanlagen für Filter

Inhalte auf dieser Seite
Inhalte auf dieser Seite

Unsere wertvollsten Ressourcen sind Luft und Wasser. Mit Optima Lösungen für die Filtrationstechnologie stellen Sie das Wohlbefinden der Menschen in den Vordergrund. Gemeinsam tragen wir dazu bei, unsere Lebensqualität, Gesundheit und Sicherheit zu verbessern. Mithilfe perfekt zugeschnittener Anlagen für die wirtschaftliche Produktion und Verpackung Ihrer Luftfilter, Wasserfilter, Labor- und Medizinfilter oder technischen Filter.

Intelligente Anlagen für Filterproduzenten
Für Sie im Fokus: Produktsicherheit, Nachverfolgbarkeit und Fälschungssicherheit

Optima ist Lösungsanbieter mit jahrzehntelanger Erfahrung in unterschiedlichsten Anwendungen und Branchen. Aus dieser großen Bandbreite schöpfen wir und nutzen Synergien für Ihre passgenauen halb- oder vollautomatischen Lösungen im Bereich Filtration – von der ersten Produktidee über die Entwicklung bis zur Serienproduktion mit hoher, konstanter Produktqualität. Sei es, um die Gesundheit der Menschen zu erhalten, die Umwelt zu schützen oder die Funktion technischer Anwendungen zu sichern.

So spezifisch wie die verschiedenen Filter dazu, so spezifisch sind unsere effizienten Systeme und Technologien, die wir auf Basis erprobter Plattformen für verschiedene Hersteller entwickeln und fertigen. Immer im engen Austausch mit Ihnen und mit voller Unterstützung bei jedem Prozessschritt. Dadurch erhalten Sie Anlagen, die exakt auf Ihren Bedarf zugeschnitten sind, in dem Automatisierungsgrad, den Sie sich wünschen.

Ihre Zufriedenheit und Erfolg sind unser Ziel. Deshalb haben Rückverfolgbarkeit, Fälschungs- und Produktsicherheit bei uns Priorität. Rückverfolgbarkeit gewährleistet Ihnen Transparenz und höchste Produktqualität. Fälschungssicherheit garantiert Ihnen Originalität. Produktsicherheit erhält Ihnen die Zufriedenheit Ihrer Kunden.

Des Weiteren unterstützen wir Sie dabei, Ihre Produkte möglichst umweltverträglich zu gestalten. Eine der größten Herausforderungen ist, dass Filter aus mehreren Komponenten bestehen. Wir helfen Ihnen, die Anzahl so gut es geht zu minimieren. Unsere bewährten Montagemethoden garantieren Ihnen, dass Ressourcen sparsam eingesetzt werden und es weder zu Verschwendung noch zu vorzeitigen Ausfällen kommt. Darüber hinaus integrieren wir verschiedene Maßnahmen für Ihre hundertprozentigen Inprozesskontrollen.

Drei Personen im Gespräch

Darauf können Sie sich bei OPTIMA verlassen

  • Ein Entwicklungspartner für alle Ausbaustufen der Produktion
  • Minimale Time-to-Market
  • Sichere, stabile und reproduzierbare Prozesse
  • Höchste Produktivität und Flexibilität
  • Digitale Servicelösungen für höchste Anlageneffizienz und -transparenz
Von der Trinkwasseraufbereitung bis zur Medizintechnik

Der perfekte Filter für jede Anwendung

Filter kommen praktisch überall zum Einsatz. So vielfältig wie ihre Anwendungen, so vielfältig sind unsere Technologien und Prozesse für deren Herstellung und Verpackung. Gegliedert werden Filter in diese vier Kategorien.

Produktgruppe Wasserfilter
Wasserfilter

Sauberes Trinkwasser ist ein sehr kostbares und immer seltener werdendes Gut. Dessen sind wir uns bewusst und tragen deshalb unseren Teil dazu bei, Wasserfilter sicher, effizient sowie nachhaltig zu produzieren und zu verpacken. In Zukunft gemeinsam mit Ihnen?

Produktgruppe Luftfilter
Luftfilter

Reine Luft ist ebenfalls eine Lebensgrundlage – nicht nur für uns Menschen. Mit durchdachten Produktionslösungen für Luftfilter stellen Sie Filter her, welche die Luft zum Schutz von Mensch und Umwelt aufbereiten. Für eine gesunde Zukunft.

Produktgruppe Labor- und Medizinfilter
Labor- und Medizinfilter

Ihre Filter schützen die Gesundheit von Mitarbeitenden in Laboren? Oder sind wichtig für das Wohlergehen von Patienten während einer medizinischen Anwendung? Mit Technologien von Optima produzieren und verpacken Sie sie produkt- und fälschungssicher.

Produktgruppe Technische Filter
Technische Filter

Jede technische Anwendung birgt ihre eigenen Herausforderungen. Gemeinsam mit Optima schaffen Sie die perfekte Produktionslösung für jede spezielle Anforderung der Filtertechnik. Bereit?

Markus Urich
Markus Urich, Director New Technology, OPTIMA packaging group GmbH

Wir entwickeln maßgeschneiderte Lösungen, um die spezifischen Anforderungen unserer Kunden zu erfüllen, unabhängig davon, ob es sich um gewöhnliche oder kundenspezifische Maschinen handelt.

Markus Urich, Director New Technology, OPTIMA packaging group GmbH
So profitieren Sie von unseren intelligenten Lösungen
  • Produktsicherheit
  • Nachverfolgbarkeit
  • Fälschungssicherheit
Weiter
OPTIMA CFL20 Dosiermodul
Produktsicherheit

Optima Anlagen arbeiten produktschonend. Zudem sorgt die 100-Prozent-Inprozesskontrolle für maximale Sicherheit, zum Beispiel durch Leckage-Erkennung oder Funktionsprüfungen. Mithilfe verschiedener Möglichkeiten der Produktsterilisation werden Hygieneanforderungen eingehalten. GMP-konforme Produktion und verifizierte Prozesse gewährleisten erstklassige Produktqualität.

Maschine mit Codierungsmöglichkeit zur Nachverfolgbarkeit
Nachverfolgbarkeit

Codierungsmöglichkeiten und Materialverlinkung im Track-and-Trace-System sorgen für Nachverfolgbarkeit. Manufacturing Intelligence ermöglicht, Aufträge aus dem ERP-System direkt an Produktionslinien weiterzugeben, Chargen zu steuern und Bedienpersonal beim Produktwechsel zu unterstützen. Auf Produktionsschwankungen kann sofort reagiert und die Gesamtanlageneffektivität (OEE) erhöht werden.

OPTIMA Maschinenteil mit Code zur Fälschungssicherheit
Fälschungssicherheit

In Ihrer Produktentwicklung stecken viel Zeit, Geld und Herzblut. Optima unterstützt Sie beim zuverlässigen Originalitätsschutz: mit individuellen offenen und verborgenen Sicherheitsmerkmalen, wie z. B. DataMatrix-Codes, RFID oder fluoreszierende Codierung. Das garantiert Ihnen Rechtssicherheit, schützt Ihre Reputation als Hersteller und die Gesundheit der Menschen, die diese Produkte nutzen.

So profitieren Sie von unseren intelligenten Lösungen

Produktsicherheit
OPTIMA CFL20 Dosiermodul

Optima Anlagen arbeiten produktschonend. Zudem sorgt die 100-Prozent-Inprozesskontrolle für maximale Sicherheit, zum Beispiel durch Leckage-Erkennung oder Funktionsprüfungen. Mithilfe verschiedener Möglichkeiten der Produktsterilisation werden Hygieneanforderungen eingehalten. GMP-konforme Produktion und verifizierte Prozesse gewährleisten erstklassige Produktqualität.

Nachverfolgbarkeit
Maschine mit Codierungsmöglichkeit zur Nachverfolgbarkeit

Codierungsmöglichkeiten und Materialverlinkung im Track-and-Trace-System sorgen für Nachverfolgbarkeit. Manufacturing Intelligence ermöglicht, Aufträge aus dem ERP-System direkt an Produktionslinien weiterzugeben, Chargen zu steuern und Bedienpersonal beim Produktwechsel zu unterstützen. Auf Produktionsschwankungen kann sofort reagiert und die Gesamtanlageneffektivität (OEE) erhöht werden.

Fälschungssicherheit
OPTIMA Maschinenteil mit Code zur Fälschungssicherheit

In Ihrer Produktentwicklung stecken viel Zeit, Geld und Herzblut. Optima unterstützt Sie beim zuverlässigen Originalitätsschutz: mit individuellen offenen und verborgenen Sicherheitsmerkmalen, wie z. B. DataMatrix-Codes, RFID oder fluoreszierende Codierung. Das garantiert Ihnen Rechtssicherheit, schützt Ihre Reputation als Hersteller und die Gesundheit der Menschen, die diese Produkte nutzen.

Unser Technologieportfolio
Gemeinsam zur perfekten Maschinenlösung

Spezielle Herausforderungen erfordern spezielle Lösungen. Gemeinsam mit Ihnen konfigurieren wir die perfekte Anlage für Ihre Anforderungen. Damit das möglichst schnell und wirtschaftlich gelingt, haben wir ein „Baukastenprinzip“ entwickelt. Es besteht aus unterschiedlichen Modulen, die wir je nach Markt-, Produkt- und Kundenanforderungen zu Ihrer idealen Lösung zusammenführen.

Modular bedeutet dabei aber nicht gleich Standardisierung. Sobald spezielle Module nötig sind, die es aktuell nicht gibt, entwickeln wir sie einfach. Und das dank unserer Erfahrung und Expertise ebenfalls effizient. Packen wir Ihre Lösung gemeinsam an?

OPTIMA Dragonland
Maßgeschneiderte Technologien

In fünf Prozessschritten zur Produktions- und Verpackungslösung für Filter:

  • Zuführung
  • Füllen und Verschließen
  • Foil Wrapper
  • Kartonieren (Faltschachtel)
  • Kartonieren (Umkarton)
Ihr Plus an Flexibilität und Sicherheit
  • Robotik
  • Schweißen und Siegeln
  • Druckprüfung
Weiter
Robotik führt Kartuschenformen ein
Robotik

Mit Optima genießen Sie größtmögliche Flexibilität bei der Filterproduktion: Wählen Sie aus einer großen Vielfalt unterschiedlicher Kartuschenformen und -größen. Oder setzen Sie gleich mehrere Varianten ein, die mittels ausgeklügelter Robotik automatisch den verschiedenen Modulen zugeführt werden. Beispielsweise beim Füllen, Verschließen, Prüfen oder Montieren.

Maschine verschweißt Kartuschenbehälter und -deckel fest miteinander
Schweißen und Siegeln

Wann immer in Ihrer Produktion große Kartuschen hohen Betriebsdrücken ausgesetzt sind, empfehlen wir Reibschweißen. Dabei werden Kartuschenbehälter und -deckel fest miteinander verschmolzen, sodass eine homogene Hülle entsteht. Alternativ möglich sind Schweißverfahren wie Ultraschallsiegeln, Laserschweißen oder Infrarotschweißen.

Kartuschen unterlaufen einer Druckprüfung
Druckprüfung

Maximale Maschinenverfügbarkeit und konstant hohe Produktqualität sind die entscheidenden Parameter in Ihrer Produktion. Für die dazu notwendigen Kontrollen bieten wir modernste Technologien. So findet die Druckprüfung direkt nach dem Schweißprozess statt. Hier wird kontrolliert, ob Verschweißungen und Einspritzpunkte der Kunststoffkartuschen auch hohem Druck standhalten.

Ihr Plus an Flexibilität und Sicherheit

Robotik
Robotik führt Kartuschenformen ein

Mit Optima genießen Sie größtmögliche Flexibilität bei der Filterproduktion: Wählen Sie aus einer großen Vielfalt unterschiedlicher Kartuschenformen und -größen. Oder setzen Sie gleich mehrere Varianten ein, die mittels ausgeklügelter Robotik automatisch den verschiedenen Modulen zugeführt werden. Beispielsweise beim Füllen, Verschließen, Prüfen oder Montieren.

Schweißen und Siegeln
Maschine verschweißt Kartuschenbehälter und -deckel fest miteinander

Wann immer in Ihrer Produktion große Kartuschen hohen Betriebsdrücken ausgesetzt sind, empfehlen wir Reibschweißen. Dabei werden Kartuschenbehälter und -deckel fest miteinander verschmolzen, sodass eine homogene Hülle entsteht. Alternativ möglich sind Schweißverfahren wie Ultraschallsiegeln, Laserschweißen oder Infrarotschweißen.

Druckprüfung
Kartuschen unterlaufen einer Druckprüfung

Maximale Maschinenverfügbarkeit und konstant hohe Produktqualität sind die entscheidenden Parameter in Ihrer Produktion. Für die dazu notwendigen Kontrollen bieten wir modernste Technologien. So findet die Druckprüfung direkt nach dem Schweißprozess statt. Hier wird kontrolliert, ob Verschweißungen und Einspritzpunkte der Kunststoffkartuschen auch hohem Druck standhalten.

Markus Urich
Sie haben Fragen zu unseren Anlagen und Turnkey-Lösungen für Filtrationsprodukte oder möchten Ihre speziellen Anforderungen mit uns besprechen?
Markus Urich
Director New Technologies, OPTIMA consumer GmbH
+49 791 94606-3110 customer.info@optima-packaging.comE-Mail schreiben
Markus Urich
Markus Urich
Director New Technologies, OPTIMA consumer GmbH
Ihren Anforderungen gewachsen
Passgenaue Konzepte und Technologien für die Filtration

Die Anforderungen in der Filtration sind vielfältig und speziell. Darauf passen wir unsere Abfüll- und Verpackungsanlagen an. Wir bieten Ihnen das gesamte Programm: von halb- und vollautomatischen Maschinen bis hin zu Linienlösungen. Damit jedes Detail stimmt, setzen wir auf den persönlichen Austausch mit Ihnen. Die nachfolgenden Anlagenbeispiele dienen daher nur einer ersten Information.

Halbautomat für die Produktion von verschiedenen Filtertypen

Kompakte Lösungen zur halbautomatischen Produktion verschiedener Filtertypen

Vollautomatische Abfüll- und Verpackungsanlage

Wenn es etwas mehr sein darf: vollautomatische Abfüll- und Verpackungsanlage

OPTIMA Dragonland

Effizienz auf ganzer Linie: von der Vorfertigung über die Füll- und Verpackungsanlage bis hin zur Verkaufsverpackung und Palettierung

Lukas Platz, Director Group Manufacturing, Group Technology & Operations, Brita GmbH

Die Zusammenarbeit war geprägt von gegenseitigem Vertrauen, Respekt vor der Aufgabe und davon, dass wir gemeinsam ein Ziel verfolgt haben. Sowohl der Reifegrad der Linie als auch das Einhalten der Zeitschiene standen permanent im Fokus.

Lukas Platz, Director Group Manufacturing, Group Technology & Operations, Brita GmbH
Sehen wir uns?
Aktuelle Messen und Termine
Sustainability in packaging US Logo
Sustainability in Packaging USA 2024
06.03.2024 – 08.03.2024
Chicago | Vereinigte Staaten
Cfia Logo
Cfia 2024
12.03.2024 – 14.03.2024
Rennes | Frankreich
ExpoPack 2024 Logo
Expo Pack 2024
04.06.2024 – 07.06.2024 | Stand 1528
Guadalajara | Mexiko
Fachpack 2024 Logo
FACHPACK 2024
24.09.2024 – 26.09.2024
Nürnberg | Deutschland
OC_Logo_FiltXpo
FiltXpo 2024
10.10.2024 – 12.10.2024
Chicago, IL | Vereinigte Staaten
Messelogo PackExpo
PackExpo 2024
03.11.2024 – 06.11.2024 | Stand N6135
Chicago, IL | Vereinigte Staaten
Interpack Logo
Interpack 2026
07.05.2026 – 13.05.2026 | Halle 16 | Stand F25 & 26
Düsseldorf | Deutschland
Sustainability in packaging US Logo
Sustainability in Packaging USA 2024
06.03.2024 – 08.03.2024
Chicago | Vereinigte Staaten
Cfia Logo
Cfia 2024
12.03.2024 – 14.03.2024
Rennes | Frankreich
ExpoPack 2024 Logo
Expo Pack 2024
04.06.2024 – 07.06.2024 | Stand 1528
Guadalajara | Mexiko
Fachpack 2024 Logo
FACHPACK 2024
24.09.2024 – 26.09.2024
Nürnberg | Deutschland
OC_Logo_FiltXpo
FiltXpo 2024
10.10.2024 – 12.10.2024
Chicago, IL | Vereinigte Staaten
Messelogo PackExpo
PackExpo 2024
03.11.2024 – 06.11.2024 | Stand N6135
Chicago, IL | Vereinigte Staaten
Interpack Logo
Interpack 2026
07.05.2026 – 13.05.2026 | Halle 16 | Stand F25 & 26
Düsseldorf | Deutschland
Sustainability in packaging US Logo
Sustainability in Packaging USA 2024
06.03.2024 – 08.03.2024
Chicago | Vereinigte Staaten
Cfia Logo
Cfia 2024
12.03.2024 – 14.03.2024
Rennes | Frankreich
ExpoPack 2024 Logo
Expo Pack 2024
04.06.2024 – 07.06.2024 | Stand 1528
Guadalajara | Mexiko
Fachpack 2024 Logo
FACHPACK 2024
24.09.2024 – 26.09.2024
Nürnberg | Deutschland
OC_Logo_FiltXpo
FiltXpo 2024
10.10.2024 – 12.10.2024
Chicago, IL | Vereinigte Staaten
Messelogo PackExpo
PackExpo 2024
03.11.2024 – 06.11.2024 | Stand N6135
Chicago, IL | Vereinigte Staaten
Interpack Logo
Interpack 2026
07.05.2026 – 13.05.2026 | Halle 16 | Stand F25 & 26
Düsseldorf | Deutschland
Weitere anzeigen
Das sind wir: OPTIMA consumer

Wir sind Ihr Partner für innovative und nachhaltige Filterprodukte, Filtermaterialien und Verpackungsstile – von der Idee über die Entwicklung und Markteinführung bis zum globalen Hochlauf. Neben großer produktspezifischer Anwendungserfahrung profitieren Sie bei Optima von einem breiten Technologieportfolio und der Sicherheit bewährter Standards.

Für die hohen Anforderungen bei Filtern sind wir die gefragten Experten. Wir hören aufmerksam zu, verstehen Ihre Anforderungen, erkennen Potenziale und entwickeln daraufhin die beste Lösung gemeinsam mit Ihnen. Wann treten Sie mit uns in Kontakt?

 

Geschwister-Scholl-Str. 89
74523 Schwäbisch Hall

+49 791 94606 - 0
consumer@optima-packaging.com

Firmengebäude OPTIMA consumer GmbH
Das sind wir: OPTIMA consumer

Wir sind Ihr Partner für innovative und nachhaltige Filterprodukte, Filtermaterialien und Verpackungsstile – von der Idee über die Entwicklung und Markteinführung bis zum globalen Hochlauf. Neben großer produktspezifischer Anwendungserfahrung profitieren Sie bei Optima von einem breiten Technologieportfolio und der Sicherheit bewährter Standards.

Für die hohen Anforderungen bei Filtern sind wir die gefragten Experten. Wir hören aufmerksam zu, verstehen Ihre Anforderungen, erkennen Potenziale und entwickeln daraufhin die beste Lösung gemeinsam mit Ihnen. Wann treten Sie mit uns in Kontakt?

 

Geschwister-Scholl-Str. 89
74523 Schwäbisch Hall

+49 791 94606 - 0
consumer@optima-packaging.com

Firmengebäude OPTIMA consumer GmbH
20
Standorte weltweit
~ 3.000
Mitarbeitende
> 500
Service-Experten
Die Zukunft im Blick Das Management Board von OPTIMA consumer

Die Filtration gewinnt zunehmend an Bedeutung und damit der Bedarf an Produktsicherheit, Nachverfolgbarkeit und Fälschungssicherheit. Damit wir Sie auf diesem Weg mit voller Kraft unterstützen können, stellen sie die Weichen: Dr. Stefan König, Geschäftsführer der Optima Packaging Group, sowie die beiden Geschäftsführer von Optima Consumer, Christoph Held und Heiko Kühne.

Dr. Stefan König
Dr. Stefan König

„Verpackungslösungen müssen heute vielfältige Anforderungen erfüllen: Höchste Kosteneffizienz, Nachhaltigkeit, Digitalisierung und natürlich beste Qualität sind nur einige davon. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, setzen wir weiter voll auf die Kreativität, das Know-how und den Leistungswillen unserer Mitarbeiter in aller Welt, die jede Herausforderung mit dem Ziel angehen, sie zur Begeisterung unserer Kunden zu meistern. Gemeinsam stellen wir uns täglich mit großem Engagement der Aufgabe, die Zukunft mitzugestalten.“ 

Heiko Kühne und Christoph Held
Christoph Held, Heiko Kühne

Christoph Held: „Bei Optima Consumer sehen wir uns nicht in erster Linie als typische Maschinenbauer, sondern als Lösungsanbieter. Uns geht es immer darum, Kunden einen klaren Mehrwert zu bieten. Mit ganzheitlichen Lösungen wollen wir Wegbereiter für Wachstum sein, deshalb verstehen wir uns auch als Entwicklungspartner, sind technologie-affin und offen für Innovationen.“

Heiko Kühne: „Technische Kompetenz, ein partnerschaftlicher Umgang miteinander und ein außergewöhnliches Engagement, das hat mich bei Optima vom ersten Tag an begeistert. Ein ähnliches Feedback erhalte ich auch immer wieder seitens unserer Kunden. Das schafft Vertrauen und ermöglicht eine vertiefte Partnerschaft, die bei den heutigen komplexen Projekten immer wichtiger wird.“

Markus Urich
Sie möchten mit uns über Ihr Projekt sprechen oder haben Fragen? Schreiben Sie uns gerne.
Markus Urich
Director New Technologies, OPTIMA consumer GmbH
Markus Urich
Markus Urich
Director New Technologies, OPTIMA consumer GmbH
+49 791 94606-3110 E-Mail schreiben
Markus Urich
Sie haben Fragen zu unseren Anlagen und Turnkey-Lösungen für Filtrationsprodukte oder möchten Ihre speziellen Anforderungen mit uns besprechen?
Markus Urich
Director New Technologies, OPTIMA consumer GmbH
© 2024 OPTIMA. All rights reserved.
lädt ...